Raumfahrtzeitalter - Science Fiction - Golden Age - Steampunk - Space Age Design - Pop Kultur - Weltraum - Zukunft - Texte ...u.v.m...

Dienstag, 24. Januar 2012

Rezension - Source Code


Hat Captain Colter Stevens (Jake Gyllenhaal) soeben seinen Verstand verloren, oder ist die Welt verrückt geworden? Eine berechtigte Fragen, denn seine letzte Erinnerung ist, wie er als Hubschrauberpilot in Afghanistan im Kampfeinsatz ist. Jetzt sitzt er plötzlich in einem Vorortzug nach Chicago. Ihm gegenüber eine junge Frau (Michelle Monaghan), die er noch nie zuvor gesehen hat, und die ihn mit dem Namen "Sean" anredet. Damit nicht genug, als Stevens den Waschraum aufsucht, stellt er fest, dass auch sein Körper und sein Gesicht zu einem anderen gehören. Bevor er der Sache auf den Grund gehen kann, explodiert die Welt um ihn herum, er findet sich plötzlich in einer seltsamen Metallkonstruktion wieder, ähnlich einer Raumkapsel.
Auf einem Monitor sieht er eine uniformierte, junge Frau (Vera Farmiga). Sie ignoriert seine Fragen und während sie eine Art Rückführungsprotokoll verliest, beginnt sich Colter allmählich zu erinnern. Er ist Teil eines geheimen Regierungsprogramms und befindet sich im sogenannten Source Code.