Raumfahrtzeitalter - Science Fiction - Golden Age - Steampunk - Space Age Design - Pop Kultur - Weltraum - Zukunft - Texte ...u.v.m...

Freitag, 30. März 2012

Kosmischer Seegang: Wird unsere Erde kentern?

gefunden bei: http://www.pulpoftheday.com

Dienstag, 27. März 2012

Sehr früher Prototyp eines e-Readers (1963)

Hugo Gernsback  - 1963 für LIFE
Hugo Gernsback sieht in die Zukunft

Im Jahr 1926 gab Hugo Gernsback erstmalig die Zeitschrift Amazing Stories heraus und hat damit das moderne Genre der Science Fiction-Literatur begründet. Deren wichtigster Illustrator wurde der gebürtige Wiener Frank R. Paul. Gernsback spielte auch bei der Begründung des Science Fiction Fandom eine Schlüsselrolle, indem er in seinen Zeitschriften die Adressen von Leserbriefschreibern veröffentlichte.
Der Science-Fiction-Achievement-Preis, der jedes Jahr aufgrund der Abstimmung von Mitgliedern der World Science Fiction Society verliehen wird, wurde nach Gernsback Hugo benannt. Gernsback wurde 1996 in die Science Fiction and Fantasy Hall of Fame aufgenommen.
(wikipedia)
Hier gibt es noch mehr zu Hugo Gernsback

Samstag, 24. März 2012

Fly me to the moon - Wernher von Braun (1957)

gefunden bei: www.Retro Space Images.com

Montag, 19. März 2012

Gruselig: Die nukleare Gesichtsreinigung


Werbung extrem: In diesem 50er Jahre Spot für Dorothy Gray Salon Cold Cream  wurde die Gesichtshaut des Models mit radioaktiver Strahlung "behandelt", um so die Reinigungskraft
von Cold Cream zu beweisen.

Donnerstag, 15. März 2012

Das Superhirn vom Mars - Amazing Stories

gefunden bei: http://apolitical.info/teleleli/wp-content/uploads/2011/12/AmazingStories11.jpg
Das Titelbild stammt übrigens von Frank R. Paul. Der 1884  in Österreich geborene Paul war quasi Hugo Gernsbacks Hausillustrator. Er prägte mit seinen Arbeiten den Look der frühen Pulps.

Montag, 12. März 2012

Die neue Frühjahrskollektion: Frau trägt wieder Blech!

gefunden bei: http://www.pulpoftheday.com

Startling Stories - August, 1949

Freitag, 9. März 2012

Downtown Blues - Das Cover

Cover Art: ©Martina Pilcerova - 2000
Da sie auf dem Buch nur als Ausschnitt zu sehen ist - hier die großartige Illustration von Martina Pilcerova in ihrer ganzen Pracht: Downtown Blues - Ein Cyberpunk-Roman

Mittwoch, 7. März 2012

Space-Age Futurism - Mode und Musik


Vergesst Lady Gaga, hier kommen die abgespacten Kreationen des französischen Couterieurs André Courrèges (1970). Klangteppich von Gershon Kingsley Sheila aus dem Album Music To Moog.

Sonntag, 4. März 2012

Beyond - Science Fiction goes Dalí

gefunden bei: www.collectorshowcase.fr/beyond.htm
Das US-Magazin "Beyond" hatte nur eine kurze Lebensdauer (von 1953 - 1955). Von zehn erschienen Ausgaben hatten fünf ein surrealistisches Cover, was sehr ungewöhnlich für ein Genre-Magazin war. Das hier gezeigte Titelbild stammt von René Vidmer.

Freitag, 2. März 2012

... wenn Werwölfe tanzen...


... rollen Köpfe.
Heads Will Roll ist die zweite Single aus dem dritten Album der Yeah Yeah Yeahs: It's Blitz!.
Die Yeah Yeah Yeahs sind eine Indie Rock Band aus New York. Sie formierten sich 2000.
Der Regisseur dieses Musikvideos, in dem ein tanzender Werwolf zu sehen ist, war Richard Ayoade.

gefunden bei: Modular People on Vimeo.